Veneers – eine schonende Methode für natürlich schöne Zähne

Veneers sind hauchdünne Keramikschalen, die auf die Außenseite der Frontzähne geklebt werden. Im Idealfall muss dafür nur eine minimale Schicht des Zahnschmelzes abgeschliffen werden. Durch die chemische Verbindung zwischen Keramik und Zahnschmelz entsteht eine lichtdurchlässige, zahnfarbene Einheit mit unvergleichlich natürlicher Ästhetik. Der Übergang zum Zahn ist praktisch unsichtbar und muss nicht wie bei Metallkeramikkronen aus ästhetischen Gründen unter das Zahnfleisch verlegt werden. Einen unnötigen Verlust gesunder Zahnhartsubstanz sowie Zahnfleischentzündungen mit daraus bedingtem Zahnfleischrückgang und freiliegenden Kronenrändern gibt es beim Veneer daher nicht. Darüberhinaus sind Veneers äußert stabil und langlebig.

 

Mit Veneers können kleine Zahnfehlstellungen, Lücken und Zahnzwischenräume ausgeglichen werden. Auch unschöne Verfärbungen, großflächige Füllungen oder abgebrochene Zahnecken lassen sich damit einfach und schön versorgen. Gleichzeitig ermöglicht die individuelle Gestaltung der Veneers ein harmonisches und ästhetisches Gesamtbild und verleiht Ihrem Lächeln eine ganz persönliche Note.