Air-Flow-Behandlung

Raucher, Kaffee- und Teetrinker kennen das Problem: Trotz guter Mundhygiene bilden sich mit der Zeit Verfärbungen und Beläge auf den Zahnoberflächen. Diese sehen nicht nur unschön aus, sondern bergen auch Gesundheitsrisiken, da die Beläge viele Krankheitskeime enthalten, die neben Karies und Zahnfleischentzündungen auch Parodontitis hervorrufen können. Um zu verhindern, dass sich diese Beläge ungestört vermehren, sollten Sie diese regelmäßig entfernen lassen. Eine effektive und zahnschonende Methode ist das Air-Flow.

Bei der Air-Flow-Reinigung werden Zahnauflagerungen mit einem feinen Gemisch aus Pulver und Wasser von Ihren Zähnen gesprüht und die Zahnoberflächen gleichzeitig geglättet und poliert. Dies verzögert eine Neuauflagerung von Verfärbungen und Belägen. Die abschließende Fluoridierung härtet den Zahnschmelz und sorgt für zusätzlichen Schutz..

 

Betrachten Sie die Air-Flow-Behandlung daher nicht nur als kosmetische Therapie, sondern als Vorsorgebehandlung, die 1-2mal im Jahr durchgeführt werden sollte.