Die Professionelle Zahnreinigung (PZR)

Die professionelle Zahnreinigung - kurz PZR - stellt eine intensive und umfassende Zahnreinigungsbehandlung nach wissenschaftlichen Grundsätzen dar, die von besonders geschultem und ausgebildetem zahnmedizinischen Personal durchgeführt wird. Es handelt sich bei der PZR also nicht lediglich um die „einfache Zahnsteinentfernung" im Rahmen der üblichen Kontrolluntersuchung, sondern um eine hochwirksame und allseits anerkannte Methode zur Vorbeugung von Munderkrankungen. Im Rahmen der systematischen Parodontalbehandlung ist die PZR unverzichtbar, um stabile und gesunde Verhältnisse zu gewährleisten.

Vor Beginn der Zahnreinigung erheben wir zunächst Ihre individuellen Mundhygieneindizes und dokumentieren Menge und Lokalisation der Zahnbeläge und Zahnfleischentzündungen. Zum einen, um Ihr individuelles Erkrankungsrisiko einzuschätzen, zum anderen aber auch, um Ihnen die Stellen aufzuzeigen, die Sie bei Ihrer täglichen Zahnpflege besonders berücksichtigen sollten. Wir geben Ihnen Tipps zur Verbesserung Ihrer Mundhygiene und helfen Ihnen bei der Auswahl für Sie geeigneter Mundhygienehilfsmittel. Im Rahmen dieser Beratung gehen wir auch auf eine zahngesunde Ernährung ein.

Anschließend entfernen wir mit Spezialinstrumenten die Verfärbungen und Beläge von den Zahn- und Wurzeloberflächen sowie aus den Zahnfleischtaschen. Da sich Beläge und Bakterien zuerst an rauen Stellen und schwer erreichbaren Nischen festsetzen, werden am Ende der Behandlung alle Zahn- und Füllungsflächen poliert und überstehende Füllungs- und Kronenränder beseitigt, um für Sie eine hygienefähige Situation zu schaffen. Die abschließende Fluoridierung versiegelt die gereinigten Zahnoberflächen und dient der Schmelzhärtung.

Wer Wert auf intakte Zähne und gesundes Zahnfleisch legt, kommt um Professionelle Prophylaxe nicht herum. Wir empfehlen die halbjährliche Durchführung der Zahnreinigung, je nach Vorerkrankung können jedoch auch kürzere Zeitintervalle sinnvoll sein.